Lars Kirchwehm, Bundeswertungsrichter und Vizepräsident des Tanzsportverbands Schleswig-Holstein, war am 2. September der Gastreferent zum Thema „Musikalität“. Damit setzte der TanzSportClub Rödermark die begehrte Workshopreihe mit ihm fort.   Im vergangenen  Jahr hatte er damit begonnen den Tänzerinnen und Tänzern  seine Sicht auf die Do’s und Dont‘s auf und neben der Fläche zu erläutern. In diesem Jahr ging er insbesondere auf die aktuelle Entwicklung bei den Wertungskriterien in Bezug auf die Musikalität ein. An zahlreichen Beispielen verdeutlichte er, wie man seine erlernten Choreografien zu unterschiedlichen Musikstücken vertanzen kann. Die teilnehmenden Paare nahmen seine sehr gut dargestellten Beispiele mit großem Interesse auf und versprachen sich in ihren Trainingseinheiten mit dem Erlernten zu beschäftigen. Sicherlich wird Lars Kirchwehm auch im nächsten Jahr kontrollieren, ob diese Bemühungen Erfolg hatten und seine interessante Reihe “ Wie sieht ein Wertungsrichter das Tanzgeschehen?“ fortsetzen.

By | 2016-09-06T09:42:27+00:00 September 6th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Tanzen aus Sicht des Wertungsrichters „Musikalität“