TSC-Paare in Viernheim erfolgreich

Heinz und Ilse Ländner nahmen am 17. September an einem Turnier der Senioren IV S Standard teil und ließen den Konkurreten erneut keine Chance. Sie erhielten für den Sieg in allen fünf Tänzen den Brundtlandpokal überreicht. Bei der gleichen Veranstaltung gingen auch Hans-Joachim Walther/Dr. Martina Lasser in der Sen. II B-Standard an den Start und verpassten mit Platz vier knapp eine Platzierung, die noch zum Aufstieg gefehlt hat. Dies werden sie spätestens am 30. Oktober in der Kulturhalle Rödermark bei den Hessische Meisterschaften erneut versuchen.

By | September 19th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für TSC-Paare in Viernheim erfolgreich

7.WM-Titel knapp verpasst

Heinz-Josef und Aurelia Bickers fuhren am 17. September nach Luxemburg um ihren Weltmeistertitel erfolgreich zu verteidigen. Sie hatten sich wie gewohnt sehr intensiv auf diese Aufgabe vorbereitet. Doch leider ist ihnen das aus nicht nachvollziehbaren Gründen leider nicht geglückt. Die neun internationalen Wertungsrichter vergaben nur jeweils vier Bestnoten pro Tanz an das TSC-Paar. Die Wertungen waren so unglücklich verteilt, dass am Ende ein anderes Paar aus Italien auf der obersten Stufe des Siegerpodestes Platz nehmen durfte. Nicht nur die beiden Ausnahmetänzer waren enttäuscht, sondern auch die zahlreich mitgereisten TSC-Mitglieder, die ihr Paar in Bestform erlebt hatten. Nachdem sich die Enttäuschung gelegt hatte sagte Heinz-Josef : “ Wir holen uns den Titel zurück!“. Damit ist das Ziel für die nächste WM vorgegeben.

By | September 19th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für 7.WM-Titel knapp verpasst

Heinz und Ilse Ländner siegen in Kelkheim

Nachdem die Anhängerschar des TanzSportClub Rödermark bereits den zweiten Platz von Hans-Joachim Walther/Dr. Martina Lasser gefeiert hatten, feuerten sie in der Senioren IV S-Standard ein weiteres Paar des Clubs an. Heinz und Ilse Ländner hatten es mit einer starken Konkurrenz aus mehreren Bundesländern in ihrem Turnier zu tun. Auch sie zogen mit zwei weiteren Paaren an der Spitze des Feldes in das Finale ein. Jedoch verfügen die Beiden, die ja Hessisches Meisterpaar dieser Klasse sind, über so viel Erfahrung, dass sie die Kokurrenz klar auf die Ränge hinter sich verwiesen. Mit einem Sieg in allen fünf Tänzen wurden sie am Ende für ihre gute Leistung belohnt. Das komplette Ergebnis findet man hier

By | September 13th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Heinz und Ilse Ländner siegen in Kelkheim

Walther/Lasser auf Platz zwei in Kelkheim

Hans-Joachim Walther/Dr. Martina Lasser nahmen am 11. September  im Rahmen den Taunus-Tanz-Tagen in Kelkheim an einem Turnier der Senioren II B-Klasse in den Standardtänzen teil. Acht weitere Paare bewarben sich um den Sieg. Die Endrunde erreichten sie punktgleich mit zwei weiteren Paaren. Damit war das Rennen um den Tagessieg eröffnet. Bei geschlossener Wertung blieb es bis zum Schluss spannend. Letztendlich musste das TSC-Paar nur einem Paar den Vortritt auf dem Siegerpodest lassen. Dies trübte die Freude es erfolgreichen Rödermärker Paares in keinster Weise. Mit dem zweiten Platz sind sie nur noch eine Platzierung vom Aufstieg in die A-Klasse entfernt. Mit ihnen freuten sich die beiden TSC-Vorstandsmitglieder Cornelia und Hans-Joachim Straub, die in der Turnierleitung eingebunden waren.
Das komplette Ergebnis findet man hier

By | September 13th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Walther/Lasser auf Platz zwei in Kelkheim

Meister- und Vizemeistertitel für TSC-Paare

Am 4. September fanden in Frankfurt die Hessischen Meisterschaften der Senioren III B-, A- und S-Klasse statt. In jedem dieser Turniere hatte der TanzSportClub Rödermark ein Paar am Start. Zunächst mussten Roland und Karin Schlögl auf die Tanzfläche. Sie hatten in diesem Jahr wegen einer Verletzung nicht durchgehend trainieren können, aber in den letzten Wochen vor diesem großen Ereignis sich intensiv mit ihrer Trainerin Aurelia Bickers vorbereitet. So war man sehr gespannt wie sie sich in dem starken Teilnehmerfeld durchsetzen würden. Das Finale erreichten sie eindeutig und hier steigerten sie nochmals ihre Leistung. Bei geschlossener Wertung blieb es spannend bis zur Siegerehrung. Der Turnierleiter rief die Paare von Platz sechs bis eins zur Ehrung auf.  Als sie zu den letzten beiden Paaren gehörten war die Freude schon sehr groß. Cornelia Straub war als Präsidiumsmitglied für die Siegerehrung zuständig und freute sich mit ihrem Paar über den zweiten Platz, der mit einem Sieg im Quickstep sogar eine starke Tendenz nach Vorne hatte.
Dann waren die Paare der Sen. III A-Klasse an der Reihe. Hans und Catherine Hartmann mussten sich mit zehn weiteren Paaren auseinander setzen. Auch für sie war das Erreichen des Finals kein Problem. In dieser Klasse waren alle Finalpaare des Vorjahres noch einmal angetreten. Das  TSC-Paar hatte im Vorjahr in der Kulturhalle den Vizemeistertitel ertanzt und wusste, dass es nicht leicht werden würde diesen Erfolg zu wiederholen. Auch sie hatten in den vergangenen Wochen mit Heinz-Josef und Aurelia Bickers das Training noch einmal intensiviert. Und das war der Grundstein für ihren Erfolg. Souverän setzten sie sich vom ersten bis
zum letzten Tanz gegen die Konkurrenz durch und holten in diesem Jahr den Titel nach Rödermark. Mit diesem Erfolg stiegen sie in die höchste Turnierklasse auf. Als letztes TSC-Paar waren Herbert und Erika Fries in der Senioren III S-Klasse an der Reihe. In der höchsten Turnierklasse nimmt seit Jahren die Leistung an der Spitze zu und es kommen immer wieder junge leistungsstarke Paare hinzu. Beide waren überaus glücklich als sie erneut zur Endrunde aufgerufen wurden. Mit Platz sechs in diesem leistungsstarken Meisterschaftsfinale haben sie ihr Ziel erreicht und gehören damit zu den besten Paaren in Hessen.

 

By | September 6th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Meister- und Vizemeistertitel für TSC-Paare

Tanzen aus Sicht des Wertungsrichters „Musikalität“

Lars Kirchwehm, Bundeswertungsrichter und Vizepräsident des Tanzsportverbands Schleswig-Holstein, war am 2. September der Gastreferent zum Thema „Musikalität“. Damit setzte der TanzSportClub Rödermark die begehrte Workshopreihe mit ihm fort.   Im vergangenen  Jahr hatte er damit begonnen den Tänzerinnen und Tänzern  seine Sicht auf die Do’s und Dont‘s auf und neben der Fläche zu erläutern. In diesem Jahr ging er insbesondere auf die aktuelle Entwicklung bei den Wertungskriterien in Bezug auf die Musikalität ein. An zahlreichen Beispielen verdeutlichte er, wie man seine erlernten Choreografien zu unterschiedlichen Musikstücken vertanzen kann. Die teilnehmenden Paare nahmen seine sehr gut dargestellten Beispiele mit großem Interesse auf und versprachen sich in ihren Trainingseinheiten mit dem Erlernten zu beschäftigen. Sicherlich wird Lars Kirchwehm auch im nächsten Jahr kontrollieren, ob diese Bemühungen Erfolg hatten und seine interessante Reihe “ Wie sieht ein Wertungsrichter das Tanzgeschehen?“ fortsetzen.

By | September 6th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Tanzen aus Sicht des Wertungsrichters „Musikalität“

Herbert und Erika Fries auf Platz zwei in Maintal

Eine Woche vor der Hessischen Meisterschaften testeten einige Paare ihre Leistungsfähigkeit beim 2. Bembelturnier in Maintal. Mit dabei auch für den  TanzSportClub Rödermark Herbert und Erika Fries. Bei sommerlichen Temperaturen stellten sich acht Paare in der Senioren III S-Klasse dieser Herausforderung. Das TSC-Paar zeigte sich bestens vorbereitet und musste lediglich dem hessischen Vizemeisterpaar aus Wiesbaden, Peter und Regina Fischer,  den Vortritt auf dem Siegerpodest lassen. Die gesamten Ergebnisse dieser Veranstaltung findet man hier

By | September 6th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Herbert und Erika Fries auf Platz zwei in Maintal

TSC-Paare erfolgreich im „Sommerloch“

Herbert und Erika Fries nahmen am 20. August an einem Turnier der Senioren III Standard teil. Der ausrichtende Verein TSC tanzt u.s.w. Frankfurt hat die Turnierveranstaltung als „Sommerlochturnier“ ausgeschrieben. 14 Paare begaben sich in das Sommerloch und tanzten ihr Siegerpaar aus. Das Paar des TanzSportClub Rödermark, Herbert und Erika Fries, erhielt einige Einsen in seiner Wertung und belegt am Ende den Bronzerang.
Heinz und Ilse Ländner starteten im Turnier der Senioren IV S-Standard. Das Hessische Meisterpaar dieser Klasse war allen anderen Startern deutlich überlegen und feierte einen klaren Turniersieg. Im gleichen Turnier erreichten Erich und Eveline Müller Platz 13/14.

By | August 21st, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für TSC-Paare erfolgreich im „Sommerloch“

HTV-Workshop im Clubhaus – „The Judge‘s Eye“

Am Samstagabend, den 27.08.2016, von 18.30 – 20.00 Uhr werden die belgischen Spitzentrainer und internationalen Wertungsrichter Hubert & Monique De Maesschalck in Abstimmung mit dem HTV einen Workshop zum Thema „The Judge‘s Eye“ halten. Sie werden in den Räumen des TSC Rödermark (In der Plattenhekce 2a, 63322 Rödermark)  an praktischen Beispielen und auf Deutsch zeigen, wie Paare ihre „Visitenkarte“ beim Wertungsrichter positiv oder negativ hinterlassen können. Im Mittelpunkt steht somit,

– was will ein Wertungsrichter sehen,

– wonach stuft er seine Bewertungsskala ein

– und was lässt Mann/Frau besser.

Neben den praktischen Inhalten, bei denen die Workshopteilnehmer auch ausprobieren können, werden die Referenten auch zur Beantwortung individueller Fragen zum Thema zur Verfügung stehen.

Paare, die an diesem Wochenende Privatstunden bei den Beiden nehmen wollen, können sich mit ihren Wünschen direkt an die Organisatoren vom TSC Rödermark (+491776983411) wenden. Dasselbe gilt für Teilnahmewünsche am Workshop. Die Teilnahmegebühr am Workshop beträgt 40€ pro Person. HTV-Paare erhalten einen Nachlass von 50 % hierauf.

By | August 21st, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für HTV-Workshop im Clubhaus – „The Judge‘s Eye“

Bickers gelingt der Hattrick bei den German Open

Zum dritten Mal in Folge siegten Heinz-Josef und Aurelia Bickers (TanzSportClub Rödermark) bei der German Open in der Master Class II. 50 Einsen und fünf Zweien unterstreichen ihre Überlegenheit in diesem Wettbewerb. Am Tag zuvor waren sie in der jüngeren Altersklasse, der Master Class I, gestartet. Auch hier erreichten sie das Finale und belegten Platz vier vor dem Deutschen Meisterpaar dieser Altersklasse Sascha Wakup/Ann-Katrin Bechtold aus Essen.
Zwei weitere Paare des TanzSportClub Rödermark nahmen an den internationalen Turnieren der German Open in Stuttgart teil. Heinz und Ilse Ländner setzten sich in der Senioren IV mit 91 weiteren Paaren auseinander und belegten am Ende Platz 44/46. Michael und Susanne Sipek hatten mit 250 Paaren im Wettbewerb der Senioren II-Standard eine weit größere Aufgabe vor sich. Das international sehr erfahrene Paar des TSC konnte sich bis ins vordere Viertel vortanzen. Mit Platz 46 waren sie nur wenige Plätze hinter dem Hessischen Meisterpaar ins Ziel gekommen.

Alle  Ergebnisse findet man hier

By | August 16th, 2016|Categories: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Bickers gelingt der Hattrick bei den German Open